Der Weg aus der EhekriseEhetherapie

In einer längeren Partnerschaft ist es ganz normal, dass es Streit, Missverständnisse und Krisen gibt. Diese können die Ehe gefährden, wenn beide Partner ihre Beziehung vernachlässigen. Viele Menschen möchten ihre Partnerschaft verbessern oder bei ernsthaften Problemen retten.
Eine Ehetherapie ist eine gute Möglichkeit, um Konflikte zu lösen und die Beziehung aufrechtzuerhalten. Karin Roth bietet Ihnen therapeutische Beratung in Nagold an, die zur Auflösung von Eheproblemen beiträgt. In der Paarberatung wenden die Ehepartner eine konstruktive Streitkultur an, wodurch sie bestehende Krisen überwinden und die Partnerschaft stärken. Im Folgenden erfahren Sie mehr über die Ehetherapie und wie sie helfen kann.

Vorbereitung auf die Ehetherapie – wichtige Fragen

Vor der Ehetherapie sollten Sie sich mit Ihrem Partner Gedanken über Ihre Ehe machen und wichtige Fragen beantworten. Wie ist der Zustand der Ehe? Gibt es kleinere oder große Eheprobleme und Belastungen? Steht Ihre Partnerschaft kurz vor der Trennung? Leben Sie mit Ihrem Partner nicht mehr zusammen, sind aber noch nicht geschieden? Ferner ist für den Paartherapeuten wichtig zu wissen, wie lange das Paar schon verheiratet ist.
Darüber hinaus sollten Sie sich überlegen, wie oft und wie heftig der Streit zwischen Ihrem Partner und Ihnen ist. Spielt in Ihrer Ehe Eifersucht eine große Rolle? Haben Sie das Gefühl, dass die Ehe zur Routine geworden ist? Bestehen sexuelle Probleme, Ehebruch und fehlende Nähe? Wenn Sie keine gemeinsamen Gesprächsthemen haben, weist es auf eine Entfremdung hin. Unterstützen Sie Ihren Partner und können mit ihm über alles reden? Überlegen Sie, was für Ihren Partner wichtig ist und worüber Sie sich mit ihm gut unterhalten können. Wie reagiert Ihr Partner, wenn er wütend oder verletzt ist? Kennen Sie die Kommunikationsstärken und Kommunikationsschwächen Ihres Partners?

Ehetherapie – therapeutische Beratung bei Ehekonflikten

Viele Paare sind mit ihrer Beziehung unzufrieden, weil sie Konflikte vermeiden und sich nicht aussprechen. Probleme in der Ehe sollten ernst genommen werden und nicht ignoriert werden. Wenn die Paare sich mit ihren Problemen auseinandersetzen, ist die Chance hoch, dass die Ehe eine Zukunft hat. Bei Unstimmigkeiten in der Ehe ist Kommunikation unverzichtbar.
Manchmal kann ein ausführliches Gespräch bereits den Streit beenden. Doch bei größeren Krisen ist professionelle Hilfe in Form einer Ehetherapie anzuraten. Die Ehetherapie ist nur dann erfolgreich, wenn man sich distanziert und an den Problemen offen und ehrlich arbeitet. Die therapeutische Beratung unterstützt Sie auf dem Weg zu einer besseren Ehe. Mithilfe eines konstruktiven Lösungsansatzes werden die Eheprobleme erarbeitet.

Bei der Ehetherapie ist es ganz wichtig, dass die Ehepartner motiviert sind und an bestehenden Eheproblemen arbeiten wollen!